Neue Artikel

News-Feed

Willkommen im neuen Schuljahr 2012/13

Liebe Eltern,

die ersten Schultage liegen bereits hinter uns und ich habe den Eindruck, Schüler wie Lehrer sind nun wieder im Schulalltag angekommen. Heute durfte ich sogar schon darüber staunen, wie fleißig und eigenständig unsere neuen Erstklässler ihre ersten Buchstaben zu Wörtern zusammenstellten. Toll!

Mein Name ist Gunnar Sievert und ich werde die Sonnenschule vorerst kommissarisch leiten; dabei erhalte ich Unterstützung von Frau Malten. Zu welchem Zeitpunkt die Schulleitungsstelle an der Sonnenschule wieder neu besetzt wird, kann ich Ihnen leider noch nicht sagen. Wir sind aber guter Dinge, dass wir auch in der nun anstehenden Übergangszeit alle Aufgaben und Herausforderungen mit Ihrer Unterstützung und ihrem Wohlwollen meistern werden. Natürlich stehe ich Ihnen als Ansprechpartner bei allen Fragen oder Problemen zur Verfügung – Ihr erster Anlaufkontakt sollte aber immer die Klassenlehrkraft sein. Weitere Beratung in allen Schulbelangen erhalten Sie von unserer Beratungslehrerin Frau Schlößer, die Sie auch telefonisch unter folgender Nummer erreichen können: 04183/775824 (bitte auf Band sprechen, die Kollegin ruft kurzfristig zurück).

Wir begrüßen dieses Jahr drei neue Gesichter in unserem Kollegium. Frau Gathmann ist in den Sommerferien zu uns gestoßen und unterrichtet bei uns insbesondere den Mathematiklehrgang im 1. und 2. Schuljahr. Frau Schikowski wird ihre Ausbildung zur Lehrerin an unserer Schule bestreiten und hat ihre Schwerpunkte im Bereich Sport und Deutsch. Außerdem konnten wir Frau Wyczorek-Frank als neue Pädagogische Mitarbeiterin für unsere Betreuung und Unterrichtsvertretung gewinnen.

Ein lieber Dank geht auch gleich an den Schulverein und alle Helferinnen, die sich bei der Einschulungsfeier eingebracht und uns wieder mit leckeren Brötchen und Getränken versorgt haben. Der Schulverein wird sich und seine Arbeit noch auf den Elternabenden der Erstklässler vorstellen und ich bitte alle Eltern, über eine Mitgliedschaft und Mitarbeit nachzudenken. Der Schulverein ist für unsere Schule eine wichtige Stütze, ohne deren finanzielle und anpackende Hilfe viele Feste, Aktionen und Anschaffungen so sicher nicht möglich wären.

Neben der Einschulung gab es in den vergangenen Tagen noch ein weiteres schönes Ereignis. Unsere Schule hat sich zum 4. Mal erfolgreich als Europäische Umweltschule beworben und wurde für Ihr Engagement in den Jahren 2011/2012 mit Urkunde und neuer Fahne ausgezeichnet. Diesen Erfolg wollen wir am 24. September mit einer kleinen Feierstunde (ab 8.15 Uhr) würdigen und in diesem Zuge auch die neue Fahne hissen. Sie sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und mitzufeiern.

Die kommende Woche (17. bis 21. September) steht aber ganz in der Tradition unserer „Zu-Fuß-zur-Schule“-Woche. Der 22. September ist der internationale „zu Fuß zur Schule Tag“. Rund um diesen Tag bieten der Verkehrsclub Deutschland e.V. und das Deutsche Kinderhilfswerk e.V. seit mehreren Jahren eine Aktionswoche für Grundschulen an.

Die Sonnenschule beteiligt sich schon seit vielen Schuljahren an dieser Aktionswoche mit verschiedenen Angeboten und Projekten. Im Mittelpunkt dieser Tage steht der Wunsch, dass alle Kinder eigenständig (die Jüngeren natürlich noch begleitet) zur Schule kommen: zu Fuß, mit dem Rad, dem Roller oder dem Bus. Die Aktionswoche ist daher eine gute Gelegenheit auszuprobieren, ob es auch ohne Auto geht. Für Kinder mit einem sehr langen Schulweg gibt es Treffpunkte, von denen die Schüler zumindest einen Teil des Weges eigenständig bestreiten können: das sind der Sonnenberg, Friseur Kann, Hotel Kurth oder Edeka. Hier können die Kinder am Ende eines Tages auch wieder abgeholt werden.

Für Ihr Kind hat es viele Vorteile, den Schulweg eigenständig und umweltgerecht zurückzulegen:

Bewegung ist für die Entwicklung Ihres Kindes unverzichtbar. Der Schulweg ist zugleich die ideale Möglichkeit, nach einem anstrengenden Schultag erst mal zur Ruhe zu kommen, sich zu bewegen und entspannter und wacher zu Hause anzukommen. Das Gleiche gilt natürlich auch für den Hinweg und den Start in den Schultag.

Kinder, die Ihren Schulweg eigenständig zurücklegen, sind ein Stück selbständiger. Sie lernen sich zu orientieren und erleben ihre Umwelt bewusster. Der Schulweg ist auch ein Raum für Entdeckungen. Die Kinder bewegen sich immer mehr in unseren Erwachsenenwelten, zumindest der Schulweg könnte ihr eigenes kleines „Abenteuer“ bleiben.

Nicht zuletzt bietet der Schulweg Zeit und Raum für Kommunikation und Begegnungen. Freundschaften können entstehen und gepflegt werden. Viele Kinder freuen sich, Ihren Schulweg mit Freunden gemeinsam zu gehen und zu erleben.

In einer Umweltschule kann so auch jedes Kind seinen eigenen kleinen Beitrag für unsere Umwelt leisten und zudem dazu beitragen, die Verkehrssituation vor der Schule zu entschleunigen.

Wir (Schüler, Eltern und Lehrer) danken Ihnen für die Unterstützung. Erkundigen Sie sich doch in der Nachbarschaft, ob es Kinder mit demselben Schulweg gibt, denen sich Ihr Kind anschließen kann. Gerade die Erstklässler brauchen natürlich noch die Begleitung und Unterstützung eines Erwachsenen im Straßenverkehr. Weitere Infos und Anregungen finden Sie unter: www.zu-fuss-zur-schule.de

Am Ende der „Zu-Fuß-zur-Schule“-Woche zählen wir die gesammelten Umweltpunkte der Kinder. Für einen umweltfreundlichen Hin- und Rückweg gibt es jeweils einen Punkt. Jede Klasse erhält eine Urkunde und die Schüler notieren Ihre erlaufenen Punkte im Umweltpass.

Auch sonst wird es in den kommenden Wochen mobil und sportlich zur Sache gehen. Auf dem Programm stehen Erkundungsgänge der Erstklässler mit der Polizei, ein Trainingstag „mit dem Schulbus fahren“, Fahrradübungen auf dem Hamberg, unsere Fahrradprüfungen in den 4.Klassen und ein regionales Schulfußballturnier am 21. September. Hier geht schon mal ein großer Dank an unser Väter-Trainingsgespann, das bereits die Mannschaften zusammen gestellt hat, ein Vorbereitungstraining organisiert und unsere Mädchen und Jungen auf dem Turnier begleiten und coachen wird. Wir drücken die Daumen!


Ich freue mich auf ein schönes neues Schuljahr 2012/13!

G. Sievert